Erweiterungsbau des Grundschulbereiches feierlich übergeben

Arnstadt. Ein Blick nach rechts, ein Blick nach links. Schnipp, schnapp – und schon fällt das rote Band, das vor dem Erweiterungsbau der Emil-Petri-Schule gespannt ist, zu Boden.

Schulleiter Holger Aumann, Schülerin Pia, die kaufmännische Direktorin des Marienstifts, Petra Hegt, Architekt Sven Enenkel und Elternsprecher Ingo Zähringer strahlen. Mit dem symbolischen Banddurchschnitt setzen sie den umjubelten Schlussstrich unter ein rund zwei Millionen Euro teures Bauprojekt. So viel kostete es, binnen eines Jahres neben den Grundschulteil in der Rudolstädter Straße einen zweiten Baukörper zu setzen. Acht große Klassenzimmer finden hier Platz. Sie sind topmodern eingerichtet – unter anderem mit elektronischen Wandtafeln.

Komplett aus Eigenmitteln musste der Schulträger, das Marienstift, die Investition nicht stemmen. Die Hälfte der Bausumme besteht aus Fördergeldern. 250 Kinder lernen in diesem Schulteil, in der gesamten Emil-Petri-Schule, die bis zum Abitur ausbildet, sind es derzeit 612 Schüler.

Die Lernbedingungen verbessern sich durch den Erweiterungsbau deutlich. Denn das Montessori-Konzept, nach dem hier unterrichtet wird, benötigt mehr Platz, als bislang zur Verfügung stand. Zudem gibt es eine größere Nachfrage nach Plätzen, als bislang Kapazitäten vorhanden waren. Auch darauf reagierte der Träger mit dem Ausbau der Schule.

Pfarrer Andreas Müller betonte die Besonderheit der Schule. Kinder mit und ohne Behinderung, mit Lernschwäche, aber auch Hochbegabte lernen hier gemeinsam. Und sammeln dabei positive Erfahrungen, die die Welt benötigt.

Eingeweiht wurde der Neubau, in dem seit Montag unterrichtet wird, gestern zum traditionellen Erntedankfest. Auch eine Kletterspinne nahmen die Schüler in Besitz. Finanziert hat sie der Schulförderverein.

Britt Mandler, Thüringer Allgemeine, 18.10.2018


Aktuelle Bilder

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen