Erntedankfest in der EPS

Ein fester Termin im Kalender der Emil-Petri-Schule ist in jedem Jahr der Projekttag zum Erntedankfest. In allen drei Schulteilen bereiten sich die Klassen am Vormittag auf das große Fest in der Rudolstädter Straße vor, dass traditionell mit einem Lampionumzug durch das angrenzende Stadtgebiet beendet wird.

In diesem Jahr war der Umzug besonders lang. Viele Kinder folgten mit ihren oft auch selbst gestalteten Laternen begleitet von ihren Eltern dem Spielmannzug aus Marlishausen, der wieder mit tollen Klängen den musikalischen Rahmen bildete. Nicht in jedem Jahr spielte Petrus so gut mit wie in diesem und auch deshalb fanden wieder viele Besucherinnen und Besucher den Weg in die Schule. Ein kleines musikalisches Programm vom Mitarbeiter- und Grundschulchor bildete den Auftakt des Festes nachdem der Direktor des Marienstiftes Pfarrer Andreas Müller gemeinsam mit dem Direktor der Emil-Petri-Schule Holger Aumann Segens- und Eröffnungsworte gesprochen hatten. An vielen Ständen wurden Köstlichkeiten und Basteleien angeboten. Raum für vielfältige Gespräche mit den Eltern blieb ebenfalls. Erfreulich war auch, dass viele ehemalige Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit nutzten ihre Lehrerinnen und Lehrer zu besuchen.

Allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben muss an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön ausgesprochen werden.


Aktuelle Bilder

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.